Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Konzeption

Schwerpunkte
 
Schwerpunkte der Konzeption

Die Gruppengröße der altersgemischten Gruppen von Kindern im Alter von 2,9 -6 Jahren beträgt maximal 25 Kinder. Zwei Gruppen befinden sich im Stammhaus, eine dritte Gruppe im Nebengebäude.

 

In unserem Kindergarten arbeiten wir nach dem Haupterziehungsziel: Wer sich engagiert, fühlt sich wohl – wer sich wohl fühlt kann, sich engagieren. (Leuven)

 

In unserer Einrichtung sind die Bildungsbereiche wie Rollenspiel, Bau-, Forschungs- und Konstruktionsbereich, Sprache und Musik, sowie kreatives Gestalten und Sport die Grundlage unserer vielfältigen Angebote. Die zentrale Rolle gilt dem gemeinsamen Spiel und der alltagsintegrierten Sprachförderung. Dieses Erfassen und Verstehen der Welt möchten wir den Kindern ermöglichen. Jedes Kind will und soll sich ausdrücken und verständigen. Es will mit anderen leben, spielen und lernen. Es will und darf sich ausprobieren und zeigen was es kann. Kinder setzen sich aktiv, sozial, sinnlich und emotional über das Spiel mit unserer Welt auseinander. Mit eigener Motivation erforschen und gestalten sie diese Welt von Geburt an. Als Eltern und Erzieher haben wir Erwachsenen die Aufgabe, diese Prozesse zu begleiten, zu ermöglichen und zu fördern. Durch unsere pädagogische Arbeit, unsere Materialien und unsere Raumgestaltung bieten wir den Kindern dazu einen ansprechenden und liebevoll gestalteten Rahmen.

           

Unsere Räume

„Durch Spielen und im Spiel eignet sich das Kind die Welt an!“

Die Gruppenräume sind in verschiedene Bereiche unterteilt. Es stehen den Kindern ein Rollenspielbereich, ein Bau- und Konstruktionsbereich, ein Mal- und Basteltisch, viele Tischspiele und Puzzle und eine Bücherecke zur Verfügung.

Räume
Der Garten

Bewegung und Spaß bietet unsere große Außenfläche mit seinen vielen Betäti­gungsmöglichkeiten. Dazu gehören verschiedene Klettergeräte, Schaukeln, ein großer Sandbereich, eine große Rutsche, ein Spielhäuschen, ein sehr großes hügeliges Gelände und ein Fußballfeld.

Garten
Kulturelle Vielfalt

Die Individualität jedes einzelnen zu erkennen, ernst zu nehmen und positiv zu begleiten, egal aus welchem kulturellen Umfeld er kommt, ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Diese Gemeinschaft als Bereicherung für uns alle zu empfinden ist uns sehr wichtig und ein Gewinn für alle. Gutes, Soziales und wertschätzendes Miteinander, gegenseitige Rücksichtnahme, Entfaltungsmöglichkeit und Selbständigkeit gehören zu den Prinzipien des gemeinsamen Lebens im Kindergarten. Wir nehmen jedes Kind als Geschöpf Gottes wahr, unabhängig von seinen Leistungen, Schwächen und Fähigkeiten. In unserem Kindergarten heißen wir jedes Kind und seine Familie willkommen - unabhängig von seiner Herkunft, Religion und Kultur.

Kulturelle Vielfalt
Unser Tagesablauf

Wir bieten den Kindern täglich eine verlässliche Zeit- und Angebotsstruktur. Dazu gehört viel Zeit für vielfältige Spielmöglichkeiten. Spiel hat den Zweck in sich selbst, das spielende Kind ist Entdecker seiner Welt.  „Hilf mir es selbst zu tun!“ (Maria Montessori) gibt die Richtung für das Kind und die pädagogische Fachkraft vor, damit es zu einem selbständigen Menschen heranwachsen kann, der seine Begabung entdeckt und seine Kompetenzen stetig erweitern kann.

Der Wechsel zwischen selbständigem Spiel und projektbezogenen Angeboten in verschiedenen Bildungsbereichen gehört zu unserer Struktur. Jedes Kind erlebt Freispiel, Klein- und Gesamtgruppenangebote als sicheren Rahmen. 

Gemeinsames Essen wird als wichtiger Teil der Gemeinschaft verstanden. Wir legen Wert auf gesundes Essen. Tempo und Menge des Essens bestimmt jedes Kind für sich selbst.

Tagesablauf

Die gemütliche Atmosphäre ist uns wichtig.

Das Mittagessen wird aus der Großküche des Familienzentrum Markus, das ebenfalls zur Südstadtgemeinde gehört, geliefert. Das Essen muss extra zum gebucht werden.

 

Durch das Schulfrucht-Programm des Landes Baden-Württemberg werden für die Kinder zweimal im Monat Äpfel und Milch geliefert.

 
Unser Team

In unserem Kindergarten legen wir bewusst viel Wert auf eine offene, wertschätzende und achtende Haltung gegenüber jedem einzelnen Kind.  Wir sehen das Kind ganzheitlich und unterstützen die individuellen Entwicklungs- und Bildungsprozesse. Wir beobachten die Kinder intensiv und entwickeln, ausgehend von den Stärken der Kinder, Konzepte zur individuellen Förderung. Im Portfolio eines jeden Kindes wird sein persönlicher Entwicklungsweg und die Höhepunkte der Kindergartenzeit dokumentiert. Wir sehen uns pädagogische Fachkräfte als Vorbilder der Kinder an und begegnen ihnen mit:

Team
Die Qualität unseres Kindergartens

Wir überprüfen regelmäßig mit verschiedenen Methoden die Qualität unserer pädagogischen Arbeit, um sie gegebenenfalls anzupassen und zu verbessern.

Wir bieten an:

Qualität

Dies wird gewährleistet durch:

Qualität2
Unsere Erziehungspartnerschaft

Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns in unserer Einrichtung wichtig.

Hierzu gehören:

Erziehungspartnerschaft

Die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Elternbeirat ist uns sehr wichtig. Die Leitung steht mit der Vorsitzenden des Elternbeirates über organi­satorische und pädagogische Fragen in ständigem Austausch. Dasselbe gilt für die pädagogischen Fachkräfte im Gruppendienst mit den einzelnen Eltern und den Elternbei­räten der jeweiligen Gruppen.

Der Elternbeirat wird zu Beginn des Kindergartenjahres von den Eltern ge­wählt.

 
Die Südstadtgemeinde

Wir gehören zur Ev. Südstadtgemeinde in Singen und arbeiten auf vielfältige Weise zusammen.

Wir legen Wert auf gute Kontakte zwischen Pfarrer, Gemeindediakonen und den Erzieherinnen. Gemeinsam wollen wir Heimat schaffen und die Kinder unsere christliche Gemeinschaft, die Welt und Gottes Schöpfung entdecken lassen. Christliche Werte sind die Grundlage unserer Arbeit.

Pfarrer Dietmar Heydenreich schreibt im Vorwort unserer Konzeption:

„Kinder sind ganz besondere Geschenke Gottes, die auch in besonderer Weise begleitet werden sollen. To­leranz, Solidarität, Gemeinschaftsfähigkeit und Lebens­freude sind wichtig. Und besondere Kraft gibt das Be­wusstsein, dass ihr Leben gehalten und getragen ist von Gott, auch dann, wenn Leben manchmal schwierig ist.“

Gemeinde
Gemeinde2
 
Unsere Kooperations-Partner

Um unseren Kindergarten spannt sich ein großes Netzwerk, bestehend aus Kirchengemeinde, Verwaltung, Fachberatungen, Therapeuten und Schulen, das uns und die Kinder in den vielfältigen Bedürfnissen berät und unterstützt.

Alle tragen dazu bei, dass jedes einzelne Kind begleitet und gut gerüstet vom Kindergarten hinaus in die Schule und ins weitere Leben gehen kann.

Kooperationspartner

Unsere ganze Konzeption finden sie hier: Konzeption

Kontakt
Fragen klären

Ev. Paulus Kindergarten

Masurenstr. 34
78224 Singen
Tel. (07731) 52613